Kaffee-Reklame. Markenwelt Franck

In Kooperation mit dem Wirtschaftsarchiv Baden-Württemberg

28.4.–29.9.2024

Dass Kaffee nicht zum Alltag gehört, ist für uns heute kaum noch vorstellbar. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts war das Modegetränk aber für die Mehrheit ein unerschwinglicher Luxus. Heinrich Franck traf deshalb den Nerv der Zeit, als er 1828 anfing, in seinem Vaihinger Lebensmittelladen Ersatzkaffee aus gerösteten Zichorienwurzeln herzustellen.

Der Betrieb expandierte und zog 1868 nach Ludwigsburg um, wo gegenüber vom Bahnhof eine große Fabrikanlage entstand. Von hier aus erschloss sich das Unternehmen einen internationalen Markt mit zahlreichen Produktionsstandorten beispielsweise in Mailand, Basel, Bukarest und New York.
Den rasanten Aufstieg zum weltweit agierenden Großunternehmen verdankten die Francks nicht nur einer Marktlücke, sondern auch konsequenter Markenentwicklung, künstlerisch hochwertiger Werbung und einfallsreichen Strategien zur Kundenbindung.

Seit der Werksschließung 2019 befindet sich das Archiv des Unternehmens in der Obhut des Wirtschaftsarchivs Baden-Württemberg. Nun kommen Großplakate, Reklameaufsteller, Sammelbilder und Werbegeschenke als Leihgaben zurück nach Ludwigsburg. Sie zeigen, dass Markenkommunikation immer auch ein Stück Zeitgeschichte ist.

In Kooperation mit

Programm

Das Rahmenprogramm zur Ausstellung finden Sie in unserem Kalender

Besuch planen

Öffnungszeiten: Di–So, 10–18 Uhr
Feiertags geschlossen: Gesetzliche Feiertage sowie 9.4., 28.5.
Eintritt selbstbestimmt: Pay what you want

Kontakt

Anfragen bitte 10 Tage im Voraus an museum@ludwigsburg.de

Besuch für Schulen & Gruppenführungen

Zur Ausstellung bietet das Ludwigsburg Museum Dienstag bis Freitag vormittags kostenfreie begleitete Ausstellungsbesuche für Schulgruppen und Bildungseinrichtungen an. Diese sind in Eigenregie oder mit einer Ausstellungsbegleitung seitens des Museums möglich. Gruppenführungen sind auf Anfrage jederzeit möglich.

Telefon 07141 910-2290
museum@ludwigsburg.de 

Anfahrt

Ab Bahnhof Ludwigsburg ca. 10 Minuten zu Fuß oder mit dem Bus bis Haltestelle »Rathaus«
Parkmöglichkeiten: Parkhaus Lotter, Rathausgarage, Akademiehofgarage

Zufahrtsplan als PDF (658,7 KiB)

Zugang

Ein Treppenlift steht Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrern am MIK-Eingang zur Verfügung.
Das gesamte Gebäude ist mit Fahrstuhl zugänglich.
Der Zugang mit Kinderwagen ist über den Hof möglich.

Garderobe und Schließfächer

Unsere Garderobe und unsere Schließfächer im Untergeschoss stehen Ihnen für die Hinterlegung von Kleidungsstücken und Taschen während der gesamten Öffnungszeit des Museums zur Verfügung.

Wickeln und Stillen

Ein Wickelraum steht im Untergeschoss zur Verfügung. Einen ruhigen Raum zum Stillen stellt Ihnen der Besuchsservice gern zur Verfügung.

CAFÉ IM MIK »MADAME LU«

ÖFFNUNGSZEITEN MI–SO, 10–18 UHR

Feine Kaffeespezialitäten sowie herzhafte und süße Speisen aus ausgewählten regionalen und internationalen Zutaten erwarten Sie in einladender Architektur. Bei schönem Wetter lädt der idyllische Innenhof zum Genießen und Erholen ein. Das Team von Madame Lu freut sich auf Sie!