NACHTAKTIV

Bleib wach! Entdecken, gruseln, staunen

10.12.2022–23.4.2023

Was passiert eigentlich, wenn es dunkel ist? Wer ist unterwegs? Was denken und fühlen wir? Und wie verändert sich die Welt?

Die Ausstellung lädt ein, auf Socken die Nachtseite des Lebens zu erkunden: in eine Sternenwelt eintauchen, Monster der Welt entdecken, stille und laute Nacht-Räume auf sich wirken lassen. Leuchtende Landschaften gestalten, Träume und Albträume sammeln, sich mit nachtaktiven Tieren, Pflanzen und Menschen bekannt machen. Sich am Globus im Universum verorten, an einer Fragewand zu Geheimnissen abstimmen und in der Tast-Geisterbahn Mutproben bestehen. Mitten im Raum bietet ein ausladendes Bett mit gruseligen Kissen-Armen Anlass, eine Pause einzulegen.

Besuch planen

Zum Besuch bitte dicke Socken mitbringen.

Der Einlass ist immer zur vollen Stunde und Sie haben dann eine Stunde Zeit, um die Ausstellung zu erkunden.

Bitte seien Sie rechtzeitig 10 Minuten vor Ihrem reservierten Zeitfenster da. Nach 15 Minuten Verspätung verfällt die Reservierung. Falls Sie das gebuchte Zeitfenster nicht wahrnehmen können, stornieren Sie bitte Ihre Buchung, sodass andere nachrücken können.
 
Eventuelle freie Plätze werden vor Ort vergeben.

Kontakt: museum@ludwigsburg.de; 07141-910 2290.

Workshops

Für Kinder mit erwachsener Begleitung
Alle Workshops 5 € inkl. Material
Anmeldung unter www.ludwigsburgmuseum.de

»Schlafkissen«

18. Feb, 11–12.30 Uhr

Auf eine blaue Kissenhülle können mit Stofffarbe, Pinseln und Stempeln die wildesten und schönsten Bilder für eine gute Nacht gemalt werden. Gebügelt und mit flauschiger Füllwatte gestopft, wird das Kissen ein treuer Begleiter durch die dunkle Seite des Tages.

»Nachtlicht«

18. März, 11–12.30 Uhr

Auf einer stabilen Holzplatte entsteht eine besondere Lampe: Mit Batterien, Kabeln, einem Widerstand und einer LED wird ein Schaltkreis gebaut. Ein darüber gestülptes Glas ist der Lampenschirm. In seinem Inneren lässt eine glänzende Folie nur Licht durchscheinen, wo sie davor mit kleinen Löchern durchpiekst wurde, und gibt so im Dunklen einen schönen Schimmer.

»Nachtlandschaft«

15. April, 11–12.30 Uhr

Auf durchscheinende Folien können verschiedenste Landschaften und Figuren gezeichnet werden. Sie werden auf eine dunkle Holzplatte gelegt. So verschwinden die Zeichnungen fast ganz. Aus weißem Papier wird eine Taschenlampe ausgeschnitten und zwischen Folie und Rahmen geschoben. Sie beleuchtet beim Bewegen immer einen neuen Teil des Bilds!

Für Gruppen

An ausgewählten Stationen erkunden wir zusammen, was die Nacht ausmacht, und welche verschiedenen Seiten sie hat. Im Anschluss ist ausgiebig Zeit, auf eigene Entdeckungsreise zu gehen. Was ist besonders gruslig, besonders schön, oder etwas dazwischen?

Besuche DI–FR vormittags. Empfohlen ab Grundschulalter. Zeiten und freie Termine auf Anfrage – bitte mindestens 10 Tage im Voraus, bevorzugt per E-Mail oder telefonisch MO–FR 9–12 Uhr: museum@ludwigsburg.de; 07141-910 2290.

Die Zeitfenster für Schulklassen sind bis Ende des Ausstellung leider bereits ausgebucht! Bei Interesse können Sie sich gern auf die Warteliste setzen lassen.

Ausstellungsgestaltung von SUPERHERODESIGN

Eine Auswahl der schönsten Plakate aus dem Schulwettbewerb